· 

Prinz Philip

Aus aktuellem Anlass möchte ich in diesem Bericht über den britischen Prinzgemahl Prince Philip berichten, der heute Morgen, am 09.04.2021, im hohen Alter von 99 Jahren verstorben ist.

 

Er wurde am 10.Juni 1921 als Prinz Philip von Griechenland und Dänemark auf Schloss Mon Repos auf der Insel Korfu geboren. Seine Mutter war Alice von Battenberg, sein Vater Andreas von Griechenland und Dänemark. Auch hatte er vier ältere Schwestern. 

 

Er hatte keine leichte Kindheit, da bei seiner Geburt die Ehe seiner Eltern bereits gescheitert war. Sein Vater lebte fortan in Monte Carlo, seine Mutter in Paris. Seine Mutter und er waren auf Geld von Verwandten und Freunden angewiesen, da sie finanziell sehr schlecht dastanden. Etwas später wurde bei seiner Mutter die psychische Krankheit Schizophrenie festgestellt, von da an lebte sie in einer psychiatrischen Einrichtung und Philip bei diversen Verwandten. 

 

Er besuchte verschiedene Schulen, bis er 1939 auf das Royal Navy College in Dartmouth ging. Während des Krieges war er auf dem britischen Schlachtschiff HMS Valiant stationiert, weshalb er im Kriegsbericht für besondere Tapferkeit erwähnt wurde.

 

Nach dem Krieg lernte er dann seine zukünftige Frau Elisabeth, die britische Thronfolgerin kennen. Nach seiner Heirat mit ihr, am 20. November 1947, änderte er seinen Namen von Schleswig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg in Mountbatten um. Noch am Tag der Hochzeit wurde sein Rang zu zum erblichen Duke of Edinburgh, Earl of Merioneth und Baron Greenwich erhoben. Er bekleidete in den folgenden Jahren den Rang des Lord High Admiral so wie weitere militärische Ränge. 

 

1948 wurde sein ältester Sohn, Prince Charles geboren, 1945 dann seine einzige Tochter Princess Anne, 1960 Prince Andrew und 1964 dann sein jüngste Sohn Prince Edward. Als Elizabeth die Zweite dann nach dem Tod ihres Vaters zur Königin erhoben wurde, galt er als Prinzgemahl.

 

Im Jahr 2004 erlebte er einen Schicksalsschlag, als seine schwangere Schwester mit ihren zwei Kindern und ihrem Ehemann bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kam.

 

 Am 17. April 2009 stand er der Queen genau 57 Jahre und 71 Tage zur Seite, und brach damit den Rekord der längsten royalen Ehe, den bis dahin Königin Charlotte und ihr Mann Georg der Dritte hielten. 

Prinz Philip engagierte sich als Schirmherr von vielen Organisationen, bis er am 09.04.21 im Alter von 99 Jahren gestorben ist. Im Februar und im März war er mehrere Wochen im Krankenhaus aufgrund von Herzproblemen. Am Samstag, den 17. April wird die Beerdigung aufgrund der Corona-Pandemie in einem kleinen Kreis stattfinden, allerdings wird sie weltweit übertragen.

 

Max Sange, 7c

Kommentar schreiben

Kommentare: 0