Br 424/425/426

Br 424

Die Br 424 wurde in den Jahren 1999-2000 gebaut und extra für das Schnellbahnnetz Hannover konzipiert. Es wurden insgesamt 40 Triebwagen gebaut und sie sind fast identisch zu der Br 425. Die Unterschiede sind:  -stufenloser Einstieg mit ausfahrbarer Trittstufe. -kein Rollstuhlhublift vorhanden -keine LZB daher eine Höchstgeschwindigkeit von 140km/h. Seit 2003 werden einige Fahrzeuge mit Städtenamen versehen welche an beiden Steuerwägen vorhanden sind. Sie besitzen 206 Sitzpläte und 246 Stehplätze und können daher bis zu 452 Fahrgäste aufnehmen.

Br 425

Die Br 425 ist ein Triebzug der häufig im Schnellbahn- und Regionalverkehr eingesetzt wird. Es wurden insgesamt 249 Einheiten in den Jahren 1999-2008 produziert. Er sollte ursprünglich die n-Wagen und Br 420 ablösen. Sie sind sehr ähnlich wie die Br 423 und unterscheiden sich äußerlich eigentlich nur dadurch, das sie pro Wagenseite 2 anstatt 3 Türen haben weswegen sie für den Schnellbahnverkehr ungeeigneet sind. Es gibt sie aber trotzdem in unterschiedlichen Varianten wie zum Beispiel mit 1. Klasse Bereich, verschiedenen Sitzpolstervariantenfarben oder komplett anderen Sitzen.

Br 426

Die Br 426 ist eigentlich das selbe wie die BR 425 und unterscheidet sich nur dadurch das sie aus zwei Teilen besteht und nicht im Schnellbahnverkehr  eingesetzt wird.