Br 112/114/143

Die Baureihen 112 und 114 wurden von der Baureihe 143 abgeleitet.

 

Die Br 143

Die Br 143 wurde ursprünglich von der DR (Deutsche Reichsbahn, DDR) als Br 243 gebaut. Diese wurde von Sommer 1982 bis Juli 1988 vom LEW Hennigsdorf gefertigt. Insgesamt wurden 368 Exemplare an die DR geliefert. Sie hat eine Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h und wiegt 82,8 Tonnen. Sie hat eine Leisung von 3720 kW.

 

Die Br 112

Die Br 112 wurde als Weiterentwicklung der Br 143 für 160 km/h ausgelegt und von August bis Dezember 1991 in 35 Exemplaren vom LEW Hennigsdorf mit den Betriebsnummern 212 006 bis 212 040 gebaut. Diese Loks wurden wenig später in 112 umgezeichnet. Sie wiegt 83,8 Tonnen und hat 4220 kW Leistung.

 

Die Br 114

Die Br 114 hat eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h und wurde 2006 aus Loks der Baureihe 143 umgebaut. Das passierte, weil die Baureihe 143 für den RE-Verkehr zu langsam war und ältere, aber schnellere Loks der Baureihe 110 ausgemustert wurden.

Bilder