Walstrandung auf Tasmanien

 

 

 

Vor der Küste der australischen Insel Tasmanien sind rund 270 Grindwale gestrandet, dies teilte die Behörde für Wildtiere am Montag, den 21.9 mit. Bisher konnten die Behörden bei mindestens 25 von ihnen den Tod ausmachen. Massenstrandungen mit weitaus weniger Tieren kamen schon oft vor, doch dies ist ein neuer (trauriger) Rekord.  Wieso es öfters mal zu den Massenstrandungen kommt, ist momentan noch weitaus unklar. Grindwale sind sehr soziale Tiere, von denen mehrere Hundert auf Wanderschaft sein können. Die Rettung der Tiere wird momentan in die Wege geleitet.

Bartenwale werden mehr als 6 Meter lang. Sie ernähren sich von Plankton und Krill. Ihre Rufe sind mehrere 100 Kilometer weit hörbar. Sie können sehr weit aus dem Wasser springen.

 

 

Max, 7c