Bombardier Flexity Classic Kassel (8ENGTW/8ZNGTW)

Nachdem mit den Duewag NGT6C von 1991 bzw. 1994 schlechte Erfahrungen mit den Einzelrad-Einzelfahrwerken bezüglich Laufruhe und Wartungsfreundlichkeit gemacht wurde, wurden 22 8-achsige Einrichtungstriebwagen mit der Bezeichnung Bombardier Flexity Classic bestellt und von 1999 bis 2000 geliefert. 2001 bis 2003 wurden zudem noch 10 Zweirichtungsfahrzeuge der gleichen Baureihe geliefert. Sie haben eine Höchstgeschwindigkeit von 80km/h und lösten die GT6 inklusive der Beiwagen B4 der Waggonfabrik Crede von 1966 und 1967 bis zum Jahr 2003 ab.