Marie's Muscheln

 

 

 

1 2 3... Zählte Marie ihre Muscheln, die sie am Strand gefunden hatte. Da kam plötzlich ihr Vater ins Zimmer und störte sie. Als er sah, was sie gerade tat, versteckte Marie ihre Muscheln schnell, doch da war es schon zu spät! Ihr Vater hatte die Muscheln schon gesehen und brüllte los: „Marie! Du weißt genau, dass Muscheln scharf und spitz sind und dass du sie deshalb nicht anfassen darfst! Gib sie mir! SOFORT!!!“. Ängstlich reichte Marie ihrem Vater die Muscheln. Nachts um ca. 02:00 Uhr klingelte Marie's Wecker. Absichtlich. Sie schaltete ihn schnell aus und schlich sich aus ihrem Zimmer. Sie hatte schon tags über beim Mittagsessen eine weiße Box gesehen und vermutete nun, dass ihr Vater ihre Muscheln rein getan hatte. Leise öffnete sie die Box und entdeckte ... ihre Muscheln! Schnell nahm Marie die Muscheln mit in ihr Zimmer. Dort bastelte sie Fake-Muscheln die originalgetreu aussahen! Sie tat die Fake-Muscheln in die Box und versteckte die richtigen Muscheln bei sich im Zimmer. Dann legte sie sich wieder zurück in ihr Bett und schlief kurze Zeit später ein.

 

 

 

Paula

 

 

Du hast Interesse mitzuarbeiten?

 

Komm montags in der 8. Stunde zu uns in den

Raum A503.

Wir freuen uns auf dich!

An dieser Stelle einen Dank an all die Eltern der ASS, die durch ihre Spende unsere Schülerzeitung finanziell unterstützen.


Quelle: https://pixabay.com/de/