Die Kelten

 

 

 

Hallo, ich habe mich für dieses Thema entschieden, weil jemand es sich gewünscht hat und es mich interessiert. Aber seht selbst:

 

 

 

Die Kelten waren eine antike Volksgruppe der Eisenzeit. Durch archäologische Funde wissen wir, dass sie sozial und kulturell sehr ausgeprägt waren. Die weiteste Verbreitung der keltischen Kultur reichte von Südostengland, Frankreich und Nordspanien im Westen bis nach Westungarn, Slowenien und Nordkroatien im Osten; von Oberitalien im Süden bis zum nördlichen Rand der deutschen Mittelgebirge.

 

Eine urkeltische Sprache ist nicht überliefert. Zu den ältesten als keltisch eingestuften Sprachdokumenten zählen solche in lepontischer Sprache aus dem 6. Jahrhundert v. Chr. Inselkeltische Sprachen werden heute noch in Irland, Wales, Schottland und in der Bretagne gesprochen. Die Nennung der Kelten und deren Lokalisierung fällt mit der eisenzeitlichen Späthallstattkultur in Mitteleuropa zusammen. Diese Kultur hatte sich seit etwa 800/750 v. Chr. in einer Region zwischen Ostfrankreich und Österreich mit seinen angrenzenden Ländern aus den ansässigen spätbronzezeitlichen Urnenfelderkulturen entwickelt. Erste Aufenthalte von keltischen Einwanderern in Oberitalien sind ab dem 6 Jahrhundert v. Chr. Nachweisbar. Die Kelten lebten in sogenannten Latènesiedlungen.

 

euer Max