Es wird Tierisch! Katzen aus Papier

Sie benötigen:

  • Origamipapier (20 cm x 20 cm)
  • Schere
  • Falzbein

 

Faltanleitung – Origami-Katze

1. Schritt: Nehmen Sie ein Blatt Origami-Papier und falten Sie es einmal in der Mitte. Schneiden Sie das Papier an dieser Faltung auseinander. Sie benötigen für die Origami-Katze nur die Hälfte des Papieres.

 

2. Schritt: Legen Sie den Streifen nun längs vor sich hin. Falten Sie das Papier erneut einmal waagerecht zusammen, von unten nach oben.

 

3. Schritt: Falten Sie nun die obere Kante nach unten. Wenden Sie das Papier auf die Rückseite und wiederholen Sie diesen Schritt. Von der Seite hat das Papier nun die Form des Buchstaben „M“.

 

4. Schritt: Öffnen Sie die Faltung aus Schritt 3 wieder. Drehen Sie das Papier so, dass es längs und mit der Öffnung nach oben vor Ihnen liegt.

5. Schritt: Falten Sie die linke Ecke danach nach oben und öffnen die Faltung wieder. Öffnen Sie alle Faltungen und legen Sie das Papier so vor sich, dass das eben gefaltete Dreieck nach oben zeigt.

 

6. Schritt: Falten Sie die obere Kante nach unten, dass der Falz durch die Schnittpunkte, die wir eingezeichnet haben, verläuft. Klappen Sie auch diesen Falz wieder auf.

 

7. Schritt: Wenden Sie das Papier auf die Rückseite. Nun wird der Kopf der Katze geformt. Drücken Sie dafür die beiden Quadrate links und rechts zur spitzen Ohren zusammen. Dann führen Sie die beiden Hälften der Katze mittig zusammen, so bildet sich ein dreieckiger Kopf in der Mitte. Falten Sie die komplette Katze einmal zusammen.

 

8. Schritt: Legen Sie den Streifen nun so vor sich, dass die Spitze nach rechts zeigt und die Öffnungen nach oben. Falten Sie die oberste Lage mittig nach oben. Das geht natürlich nicht über die gesamte Breite, sondern nur bis zum Katzenkopf.

 

9. Schritt: Wiederholen Sie diesen Schritt anschließend auf der Rückseite. Passen Sie dabei auf, dass das Papier keine Falten wirft.

 

10. Schritt: Falten Sie nun die Falze am Kopf der Katze gut nach, dabei ist der Teil der Stirn aufgeklappt. Das Gesicht der Katze besteht aus einem Dreieck, so sollte es dann aussehen:

 

11. Schritt: Anschließend werden die Ohren ausgeformt. Dafür klappen Sie die Spitzen nach innen.

 

12. Schritt: Betrachten Sie sich nun den Kopf der Katze von hinten. Innen klappen Sie die Stirnkante für 5 mm nach unten.

 

13. Schritt: Dann klappen Sie die Katze einmal mittig zusammen. Das längliche Ende wird dafür hochgeklappt.

14. Schritt: Öffnen Sie die Katze und falten Sie den Falz aus dem vorherigen Schritt noch einmal über die gesamte Breite nach.

 

15. Schritt: Falten Sie die Katze am Hals nun wie vorher zusammen. Unterhalb des Halses verläuft nun der dreieckige Körper. Der Schwanz wird danach im rechten Winkel zum Tisch nach oben geklappt. Dabei bilden sich zwei diagonale Faltungen. Von vorn hat die Katze nun zwei Füße.

 

16. Schritt: Anschließend wird der Schwanz seitlich einmal von hinten nach vorn zusammengerollt und ausgeformt.

 

Du hast Interesse mitzuarbeiten?

 

Komm montags in der 8. Stunde zu uns in den

Raum A503.

Wir freuen uns auf dich!

An dieser Stelle einen Dank an all die Eltern der ASS, die durch ihre Spende unsere Schülerzeitung finanziell unterstützen.


Quelle: https://pixabay.com/de/