Schuhu, Schuhu; Kleine Eule Fliege weit

Inhalt
  • Anleitung

An Halloween darf die Eule als Deko-Element auf gar keinen Fall fehlen. Wir zeigen in dieser Anleitung, wie Sie eine Origami Eule falten. Besonders toll wird diese, wenn Sie gemustertes Papier in herbstlichen Farben verwenden. In nur wenigen Schritten falten Sie selbst eine Papier-Eule und so wird´s gemacht.

 

Die japanische Falttechnik Origami erfreut sich immer mehr Beliebtheit. Die geometrischen und schlichten Papierkunstwerke lassen sich überall wiederfinden – ob in der Mode, als Dekoobjekte oder in der Kunst. Wir zeigen Ihnen hier eine herbstliche Variante – die Origami-Eule.

Anleitung

Sie benötigen für eine Origami Eule:

  • ein Blatt Origami-Papier
  • ein Falzbein
  • Schere

1. Schritt: Legen Sie das Origamipapier mit der späteren Außenseite nach oben auf den Tisch. Falten Sie anschließend die beiden Diagonalen.

2. Schritt: Wenden Sie das Papier auf die Rückseite. Falten Sie nun die die beiden Mittelfalze.

 

3. Schritt: Wenden Sie das Papier erneut und falten Sie es so zusammen, dass daraus ein kleineres Quadrat entsteht.

 

4. Schritt: Legen Sie das Papier so hin, dass die geschlossene Spitze nach oben zeigt und die der Mittelfalz senkrecht verläuft. Falten Sie rechte Spitze nach innen, sowie auch die Linke.

5. Schritt: Klappen Sie jetzt die nach oben zeigende Spitze runter. Öffnen Sie die Faltung und die aus Schritt 4 wieder.

6. Schritt: Heben Sie die oberste Lange an. Falten Sie diese Lage so, dass die Spitze senkrecht nach oben zeigt. Falten Sie die Spitze nun wieder runter.

 

7. Schritt: Drehen Sie das Papier auf die Rückseite. Dort wiederholen Sie nun die Schritte 4 bis 6.

8. Schritt: Jetzt falten Sie die rechte Spitze wie folgt nach innen. Dies wiederholen Sie auf der linken Seite.

9. Schritt: Drehen Sie das Papier und wiederholen Sie Schritt 8 auf der Rückseite.

 

10. Schritt: Danach nehmen Sie die innere, linke Spitze, sperren diese auf und falten diese nach oben. Dabei drehen Sie die Spitze von innen nach außen – es entsteht ein Flügel.

 

11. Schritt: Wiederholen Sie Schritt 10 auf der rechten Seite. Der zweite Flügel der Origami-Eule ist fertig.

 

12. Schritt: Nun falten Sie die obere Spitze nach unten – orientieren Sie sich dabei an den beiden Endpunkten der Falze.

13. Schritt: Heben Sie die eben gefaltete Spitze an und falten Sie ein Stück Schnabel nach unten. Diese Spitze falten Sie direkt im Zick-Zack wieder hoch. Von der Seite kann man deutlich die Zick-Zack-Form erkennen.

 

14. Schritt: Drehen Sie die Eule auf die Rückseite. Dort schneiden Sie die beiden folgenden Falze ein. Ebenso schneiden Sie die Ohren etwas spitzer zu. Von vorn betrachtet, sieht die Eule nun so aus:

 

15. Schritt: Danach schneiden Sie ein kleines Stück in der nach unten zeigende Spitze ein. Schneiden Sie aber nur in die oberste Lage des Papiers.

16. Schritt: Jetzt werden die beiden Spitzen, die Sie eben eingeschnitten haben, nach außen geklappt.

 

Fertig ist die Origami Eule! Wenn Sman möchte, kann man der Eule nun noch Augen schenken – entweder aufmalen oder welche auf kleben Wackelaugen aufkleben .

Du hast Interesse mitzuarbeiten?

 

Komm montags in der 8. Stunde zu uns in den

Raum A503.

Wir freuen uns auf dich!

An dieser Stelle einen Dank an all die Eltern der ASS, die durch ihre Spende unsere Schülerzeitung finanziell unterstützen.


Quelle: https://pixabay.com/de/